WIR - Über uns

Karlsruher Institut für Technologie - KIT

COMMputation

Communication and Computation are inherently connected to technological progress which is transforming our world in a dramatic way: We are surrounded by increasingly larger collections of intelligent embedded devices empowering a range of objects in our vicinity with capabilities to interact, to perceive their environment, and to adapt to dynamically changing requirements.

externer Link

Engineering Mathematics and Computing Lab (EMCL)

The “Engineering Mathematics and Computing Lab” (EMCL), directed by Prof. Dr. Vincent Heuveline, is a center dedicated to interdisciplinary research activities with focus on technology transfer in the domains of scientific computing, numerical optimization, high-performance computing, cloud computing and related topics.

externer Link

Institut für Angewandte und Numerische Mathematik

Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls I unter der Leitung von Prof. Dr. Götz Alefeld:

  • Verifikationsnumerik
  • Intervallrechnung
  • Numerische Lineare Algebra
  • Paralleles Rechnen

Außerdem führt der Lehrstuhl die Mathematikausbildung für Bauingenieure durch.

Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls II unter der Leitung von Prof. Dr. Willy Dörfler:

  • Numerische Analysis (im Besonderen: Adaptive Finite Elemente Methoden)
  • Numerik partieller Differentialgleichungen (im Besonderen: Zähe Strömungen mit Partikeln, Maxwellgleichungen)

externer Link

Institut für Hydromechanik, Abteilung Turbulente Strömungen

Arbeitsschwerpunkte:

  • Dynamik (wandnaher) turbulenter Strömungen
  • Fluidmechanik mehrphasiger Strömungen
  • Direkte numerische Simulation und Grobstruktursimulation
  • Maßgeschneiderte numerische Verfahren
  • Datenanalyse und physikalische Modellierung

Aufgrund des breiten Spektrums der Längen- und Zeitskalen in turbulenten Strömungen, stellen Direktsimulationen (DNS) extrem hohe Anforderungen an die Rechenleistung, sowohl in der eigentlichen Simualtionsphase als auch bei der Datenanalyse. Eine besondere Bedeutung kommt daher der Effizienz der Numerik auf massiv parallelen Rechnersystemen zu.

externer Link

Institut für Mechanik

Am Institut für Mechanik werden Grundlagenforschung und anwendungsorientierte Forschung durchgeführt. Einer der Arbeitsschwerpunkte ist die numerische Simulation von nichtlinearen statischen und dynamischen Problemen der Strukturmechanik.

Hierbei werden sowohl methodische Entwicklungen (neue Schalen- und Volumenelemente, adaptive Verfahren, schnelle Gleichungslöser für parallele Rechner, Algorithmen zur Erfassung grosser Deformationen, numerische Zeitintegration bei Problemen mit Unstetigkeiten) als auch Untersuchungen komplexer Anwendungen durchgeführt.

externer Link

Institut für Wissenschaftliches Rechnen und Mathematische Modellbildung

Das IWRMM ist eine interfakultative wissenschaftliche Einrichtung, die der Fakultät für Mathematik der Universität Karlsruhe zugeordnet ist. Das Institut fördert Forschung und Lehre auf dem Gebiet des wissenschaftlichen Rechnens und der mathematischen Modellbildung.

externer Link

Numerische Simulation, Optimierung und Hochleistungsrechnen NumHPC

Das Institut „Numerische Simulation, Optimierung und Hochleistungsrechnen“ (NumHPC) befasst sich mit der Analyse, Entwicklung und Implementierung effizienter numerischer Verfahren im Bereich des wissenschaftlichen Rechnens. Besonderes Augenmerk liegt auf der Analyse effizienter Lösungsansätze, mithilfe derer hochgradig komplexe und rechenintensive Problemstellungen, üblicherweise bei partiellen Differentialgleichungen, gelöst werden. Dabei steht die Lösung gesellschaftlich relevanter Problemstellungen im Vordergrund.

externer Link

Steinbuch Centre for Computing (SCC)

Das Steinbuch Centre for Computing (SCC) ist das Information Technology Centre des KIT und zählt zu den größten und leistungsfähigsten wissenschaftlichen Rechenzentren in Europa. Neben den spezifischen Aufgaben eines modernen IT-Service-Centers im Wissenschaftsbereich betreibt das SCC eigene Forschung und Entwicklung, die zielorientiert für eine ständige Optimierung und frühzeitige Innovation der IT-Services sorgen.

Das SCC spielt eine führende Rolle auf den Gebieten High Performance Computing (HPC) & Data Intensive Computing (DIC), Scientific Computing und Simulation, Grid und Cloud Computing sowie Large-Scale Data Management & Analysis. Studierenden und Beschäftigten des KIT offeriert das SCC ein breit gefächertes und qualitativ hochwertiges Dienstleistungsangebot in allen Bereichen der Informationsverarbeitung.

externer Link